Gambfgaffee dodal finsdor

Geschrieben von gaffeesaggse am 2. Juni 2012 |
Abgelegt unter Aller meechlicher Misd, da is ooch Bollidigg mit dorbei, Gaffee - säggssches Nadzschonalgedrängg |

Nu werder eich fraachn was das nu schonn widdor for enne neie Gaffeesorde is. Das ergläre ich eich nu ma.
Diesschar war ma widder Weef Godig Dreffn zu Bfingschdn in Leibdssch. For alle, die das noch nich wissn dun, das is ’s greesde Dreffn dor schwardsn Sdsene off dor gandsn Weld. For Oddo-Normalberschor sinn das alles Grufdies die offm Friedhofe de Dodn widdor ausbuddln, awwor die Drubbe is vielschichdschor un hadd meisdns damid garnischd am Hud . Wer das ma ä bissl besser wissn will, gann ja ma bei Wiggibedscha nachguggn.
Unn da de Leibdsschor so richdsch fiffsch sinn, hamm se under anderm enne schbedschelle Gaffeegreadsschon greierd – Gambfgaffee dodal finsdor.
Es gab awwor nich blos Gaffee in Leibdssch. Da gabs ä baar richdsch geile Audfidds, wie mor off neideidsch zur Gledasche sachd, zu anzuguggn. Da das ja ooch ä Musigfesdiwal is, hamm da ooch iwwor zweehunderord Musiggabellen geschbield. Manche hamm gands scheen Grach gemachd. Das besde an der dungglen Drubbe is awwor, das die alle so richdsch friedlich sinn un geenor Flieche war zuleide dun. Wo gibds das sonsd noch bei so vieln Menschn.

Ob die off dem Bilde nu grade den Gambfgaffee in ihrer Dasse haddn, gann ich nu nich saachn, awwor hibsch sahs aus.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.