Das Word zum Wahlsonndaach

Geschrieben von am 23. September 2009 |
Abgelegt unter Aller meechlicher Misd, da is ooch Bollidigg mit dorbei |

Am Sonndach soll mir ja nu ä ma wähln gehn. Vielleichd sollde mor eher sachn „quäln“.
Nee nich Bollidigger quäln, das wäre ja noch angenehm, zumindesdens forn Wähler.

Was das da alles so an Bardein gibd, is schon ganz lusdich. Mergls Flohzerchus unn Schdeinmeiors Schwunddrubbe genn mor ja schonn.
Dagibbds jedse abber ooch de „Biraadn“. Wennsch mir da ma so vorschdelle wie die mid Oochnglabbe, Gobbduch und Holzbeen in den Bundesdach einziehn, da gennde ich mich schon widder den ganzn Daach vor Lachn gringln.
Oder villeichd de „Violeddn“? Mor fraachd sich blos, von wem das nu dor ledsde Vorsuch is.
Oder villeichd de „Anarchisdsche Bogo Bardei“? Da gann mor gar nischd damidd anfangn.

Da bin ich ja ma jedsd geschbannd, welche bunde Drubbe nu demnächsd am Volge vorbeiregierd.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.